Pole deutsch

pole deutsch

Viele übersetzte Beispielsätze mit "pole" – Deutsch-Englisch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Deutsch-Übersetzungen. Englisch-Deutsch Übersetzung für field pole und Beispielübersetzungen aus technischen Dokumentationen. Feldpol, Erregerpol, Lamellenbalken mit Längspol. Übersetzungen für Pole im Englisch» Deutsch-Wörterbuch von PONS Online: pole, electricity pole, fishing pole, flagpole, telegraph pole, to be up the pole. His fourth pole position of the season. Wie finde ich die neuen Satzbeispiele? Gegenpol masculine Maskulinum m pole opposite extreme figurative ly figurativ, in übertragenem Sinn fig. Fehlt eine Übersetzung, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen oder wollen Sie uns einfach mal loben? Beispiele ausblenden Beispiele anzeigen. A solid state cell, which comprises a positive pole , a negative pole and an electrolyte according to any preceding claim, provided between the positive pole and the negative pole. Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Katyn ist für Polen ein dauerhaftes Symbol der Leiden im His fourth pole position of the season. The seasoned German campaigner Christopher Haase and emerging Swedish talent Andreas Simonsen are forming a promising pairing in the Phoenix-Audi designated as car number Wagen Deichsel feminine Femininum f pole shaft:

Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos. Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen. Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos. In welchem Forum wollen Sie eine neue Anfrage starten? Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst.

Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen. Zur mobilen Version wechseln.

Orthographisch ähnliche Wörter bole , dole , mole , ogle , oleo , pale , pile , plea , poem , Poet , poet , poke , pol , poled , polje , poll , polo , poly , pome , pool , Pope , pope , pore , pose , pule , role , sole , vole Dole , Mole , Olea , Poet , Pol , Polei , Polen , polen , Polje , Polk , Polo , Pool , Pore , Pose , Sole.

Aus dem Umfeld der Suche rod , staff , forepole , lath , spill , spile , horsehead , post Polin. Forumsdiskussionen, die den Suchbegriff enthalten pole-vaulter - der Stabhochspringer Letzter Beitrag: The Fugitive mit Harrison Ford: Only one person in a million could sur… 1 Antworten salient pole - Schenkelpol Letzter Beitrag: In der Antike geriet das Gebiet des heutigen Polens unter keltischen und thrakischen Einfluss.

Später dominierte die Przeworsk-Kultur. Während der Völkerwanderung zogen Westslawen und Balten durch das heutige Polen.

Südpolen geriet in der zweiten Hölfte des 9. Jahrhunderts unter mährischen Einfluss. Das Herzogtum Polen, dessen Name sich vom westslawischen Stamm der Polanen ableitet, ist im frühen Es wurde von ca.

Grenzen, die den heutigen Staatsgrenzen sehr nahe kamen. Sein Sohn Boleslaus I. Lambert kam es in den späten er Jahren zu einem heidnischen Aufstand der Polen gegen die katholische Kirche.

Erst dessen Nachfolger Kasimir I. Er verlegte die Hauptstadt von Gnesen auf den Krakauer Wawel. Bis dauerte diese feudale Zersplitterung in Polen an.

Dieser sogenannte Partikularismus führte zu einer starken politischen Schwächung Polens im Polen zerfiel in sechs Herzogtümer: Die Jahre bis zur Wiedervereinigung waren durch feudalistische Territorialzersplitterung geprägt.

Ellenlang aus der kujawischen Linie der Piasten die polnische Königskrone zu erlangen. Jahrhunderts, von der Polen verschont blieb.

Gleichzeitig schloss Kasimir III. Tod in der Schlacht bei Warna endete. Sein Bruder Kasimir IV. Durch eine geschickte Dynastie und Heiratspolitik machte er die Jagiellonen zu einer der führenden Königsfamilien in Europa.

Albert , Alexander I. Als also Sigismund I. Mit dem Tod Ludwig II. August starben auch die Jagiellonen im Mannesstamm und mit seiner Tochter Anna Jagiellonica vollständig in Polen-Litauen aus.

Polen wurde als Republik bezeichnet. Die republikanische Staatsform setzte sich aber wohl erst um die Mitte des Jahrhunderts durch und war mit einem stetigen Dreikammerparlament erst Ende des Polen und Litauen bildeten seit die gemeinsam eine Adelsrepublik und damit den ersten modernen Staat Europas mit einem adelsrepublikanischen System und einer Gewaltenteilung.

Der polnische Adel wählte zunächst den Franzosen Heinrich I. Valois , dem er die Religionsfreiheit abverlangte, und später den Siebenbürger Stephan I.

Sobieski und Stanislaus I. Der letzte gewählte polnische König war Stanislaus II. Die Adelsrepublik stürzte im Es kam zur Bildung von Magnaten sogenannten Konföderationen gegen die Interessen des Staates und des Königs , Kosakenaufständen und dauerhaften Konfrontationen mit den Krimtataren in den südöstlichen Woiwodschaften.

Besonders die Wahl ausländischer Dynasten zu polnischen Königen sie verfügten über keine Hausmacht in Polen und waren vom Wohlwollen des Hochadels abhängig und die Uneinigkeit innerhalb des polnischen Adels, der Szlachta und Magnaten, schwächten den Staat beträchtlich.

Insbesondere die so genannte Sachsenzeit wird dabei aus polnischer Sicht als negativ für den weiteren Bestand des polnischen Staates eingestuft. Auch die Ratifizierung einer Verfassung , der ersten modernen Verfassung Europas überhaupt, konnte den Niedergang der polnisch-litauischen Adelsrepublik nicht stoppen.

Polen wurde damit seiner Souveränität beraubt und sein ursprüngliches Landesgebiet in drei unterschiedliche Staaten eingegliedert.

Der letzte polnische König Stanislaus II. August Poniatowski musste abdanken und wurde nach Sankt Petersburg gebracht, wo er verstarb.

Im Jahr wurden nach kurzen kriegerischen Auseinandersetzungen Teile Kleinpolens im damaligen Westgalizien von Österreich an das Herzogtum Warschau wieder abgetreten.

Aufgrund der Niederlagen der polnisch-französischen Allianz im Russlandfeldzug und in der Völkerschlacht bei Leipzig im Jahr kam es zu keiner Wiederherstellung der polnisch-litauischen Republik und das Herzogtum Warschau wurde auf dem durch die Teilungsmächte dominierten Wiener Kongress aufgeteilt.

Krakau wurde zum Stadtstaat, der bis formal unabhängigen Republik Krakau. Der Rest, das nach dem Wiener Kongress benannte Kongresspolen , wurde als Königreich Polen in Personalunion mit dem Russischen Kaiserreich verbunden, war also zunächst formal bis auf den gemeinsamen Herrscher vom russischen Reich unabhängig.

Bis genoss dieses polnische Staatswesen weitgehende Autonomie. Mit dem Aufkommen des russischen Nationalismus beim Übergang von der Feudalgesellschaft zum Kapitalismus wurde durch die zaristische Verwaltung versucht, diese Autonomie Schritt für Schritt abzuschaffen.

Als Folge der Rekrutierung von Polen für die russische Armee zur Bekämpfung der Belgischen Revolution brach in Warschau der Novemberaufstand von aus, in dem die Polen versuchten, die russische Fremdherrschaft und Dominanz abzuschütteln.

Der Novemberaufstand wurde von der russischen Armee niedergeschlagen. Die Bezeichnung Polen wurde verboten und das Land durch die russische Obrigkeit als Weichselland bezeichnet.

Im russischen Teil hingegen bildete die Revolution von einen Wendepunkt, in dem zunächst sozialistische Forderungen dominierten, später aber die Forderung nach nationaler Unabhängigkeit an Boden gewann.

Während des Ersten Weltkrieges beschlossen die Kaiserreiche Deutschland und Österreich-Ungarn die Gründung eines selbständigen polnischen Staates auf dem dem russischen Zarenreich abgenommenen Territorium Kongresspolens.

Durch die Kriegsereignisse bedingt, hatte der Provisorischer Staatsrat im Königreich Polen nur begrenzte praktischen Auswirkungen.

November in Warschau. Nach der Niederlage der Mittelmächte erlangte Polen seine Souveränität zurück. November wurde die Zweite Polnische Republik ausgerufen.

Das allgemeine Frauenwahlrecht wurde noch im selben Monat in dem Dekret über das Wahlverfahren für den Sejm vom Artikel 1 garantierte das aktive , Artikel 7 das passive Wahlrecht.

Polen war damit Gründungsmitglied des Völkerbundes. Gleichzeitig wurde im polnischen Minderheitenvertrag vom Juni der Schutz der deutschen Minderheit in Polen vereinbart.

Durch die Siegermächte wurden in Mittel- und Osteuropa Grenzen nach Bevölkerungsmehrheiten vorgesehen. Aufgrund der unklaren politischen Verhältnisse nach dem Zusammenbruch der Hohenzollern- und Romanow -Monarchien kam es während der ersten Konsolidierungsphase des neuen Staates zu Konflikten mit den Nachbarstaaten, zum Beispiel mit Deutschland um Oberschlesien in der Schlacht um St.

Annaberg oder um die Stadt Wilna im heutigen Litauen. Es folgte eine sowjetische Gegenoffensive, die anfangs erfolgreich war.

In der Schlacht bei Warschau im Jahre wurde die Rote Armee jedoch unter hohen Verlusten zurückgeworfen, worauf sie sich bis in die Ukraine zurückzog.

Während die Bevölkerungsmehrheit der Städte meist römisch-katholisch oder jüdisch war, war die Landbevölkerung überwiegend orthodox.

Die Rajongemeinde Vilnius ist bis heute mehrheitlich polnischsprachig geblieben und die Stadt Vilnius bildet nach der Zwangsumsiedlung ihrer polnischen Stadtbewohner nach dem Krieg eine litauische Sprachinsel.

Trotz der Weltwirtschaftskrise konkte sich die Wirtschaft in der Zweiten Polnischen Republik entwickeln. Ein Zeichen des Luxuses der Zwischenkriegszeit waren die Schnellzüge Luxtorpeda , die unter anderem zwischen Krakau und dem immer beliebter werdenden Bergkurort Zakopane verkehrten.

Kurz bevor Polen selbst vom nationalsozialistischen Deutschland angegriffen wurde, stellte es im Zuge des Münchener Abkommens territoriale Forderungen an die Tschechoslowakei.

Im Oktober annektierte Polen gegen den Willen der tschechischen Regierung das mehrheitlich von Polen bewohnte Olsagebiet , das von der Tschechoslowakei besetzt worden war.

Im August schlossen das Deutsche Reich und die Sowjetunion den Hitler-Stalin-Pakt , in dessen geheimen Zusatzprotokoll der gemeinsame Überfall auf Polen, sowie die Annektierung der baltischen Staaten durch die Sowjetunion beschlossen wurden.

September wurde Polen vom Deutschen Reich angegriffen. Nachdem die westlichen Teile des Landes an die deutschen Invasoren verlorengegangen waren, begann ab Die Annexion und Aufteilung des polnischen Staatsgebietes war zuvor in einem geheimen Zusatzprotokoll zum Hitler-Stalin-Pakt von den Diktatoren beschlossen worden.

Damit nahm der Zweite Weltkrieg seinen Anfang, in dem 5,62 bis 5,82 Millionen polnische Staatsbürger, darunter fast die Hälfte jüdischer Abstammung, ihr Leben verlieren sollten.

Mit dem Angriff Deutschlands auf Polen begann am 1. September der Zweite Weltkrieg. September marschierte die Rote Armee in Ostpolen ein.

September über einen noch freien Grenzübergang Polen und begab sich ins neutrale Rumänien , später nach Paris und von dort aus nach London und organisierte von dort aus den Widerstand gegen die deutsche und sowjetische Besatzung.

Allein in den ersten vier Monaten der deutschen Besatzungsherrschaft wurden mehrere Anfang der er Jahre errichteten die Nationalsozialisten mehrere Konzentrationslager auf dem Gebiet Polens, unter anderen die Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz , Majdanek und Treblinka.

Kleinpolen , Masowien und Galizien mit etwa zehn Millionen Menschen wurden als sogenanntes Generalgouvernement dem Reichsminister Hans Frank unterstellt.

Er leitete die Vernichtungspolitik vom Wawel aus, dem Krakauer Königssitz der frühen polnischen Könige. Das Morden der sowjetischen Kommunisten ging auch nach dem Zweiten Weltkrieg in dem erneut von der Sowjetunion besetzten Polen weiter.

Mangels Ausrüstung und Verpflegung wurden diese Einheiten jedoch bereits über Persien in den Nahen Osten verlegt, wo sie dem britischen Nahostkommando unterstellt wurden.

Später kämpften sie als 2. Der Kampf einzelner Untergrundeinheiten gegen das von der Sowjetunion abhängige kommunistische Regime wurde bis Ende der er Jahre fortgeführt.

Die Sowjetunion, deren Truppen bereits am Ostufer der Weichsel standen, unterstützen die Einheiten der Heimatarmee fast gar nicht.

Die Zahl der Toten wird auf Bereits in den Jahren — waren zehntausende Polen in den Massakern in Wolhynien ermordet worden, hunderttausende hatten flüchten müssen.

Etwa fünf Millionen Deutsche waren gegen Kriegsende von dort geflohen und wurden durch Einreiseverbot an einer Rückkehr gehindert; nach dem Krieg wurden weitere 3,5 Millionen Menschen vertrieben.

Die wiedergewonnenen Gebiete besiedelten drei Millionen Bürger aus Zentralpolen, etwa ein bis zwei Millionen Geflohene und Vertriebene aus Ostpolen und im Jahr etwa Dezember von der Bundesrepublik Deutschland anerkannt.

Auf die deutsche Besatzung während des Zweiten Weltkrieges folgte die von der sowjetischen Besatzung aufoktroyierte kommunistische Diktatur.

Polen wurde bis in den Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe und den Warschauer Pakt eingebunden. Bei den teilweise freien Parlamentswahlen vom 4.

Dezember wurde die Verfassung geändert. Die Planwirtschaft wurde in eine Marktwirtschaft umgewandelt. April wurde von Sejm und Senat eine neue Verfassung verabschiedet und am Sie trat am Oktober in Kraft.

Die Parlamentswahlen des Jahres führten zu einem Politikwechsel in Polen. Der bis dahin regierende SLD wurde durch ein konservatives Bündnis abgewählt.

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am Oktober verlor die PiS ihre Position als stärkste Partei.

April stürzte eine polnische Regierungsmaschine mit 96 Insassen bei Smolensk ab. Der Grund für den Absturz ist bis heute unklar und wird weiterhin untersucht.

Die Republik Polen ist eine parlamentarische Demokratie. Das derzeit gültige Staatsorganisationsrecht wird vor allem in der Verfassung von kodifiziert.

Im europäischen Vergleich enthält das polnische Regierungssystem zahlreiche Elemente der direkten Demokratie. Die derzeit gültige Verfassung wurde am 2.

April von der Nationalversammlung angenommen und in einem Referendum am Mai von den wahlberechtigten Polen beschlossen. Damit stimmte nur ca.

Die Verfassung trat am Das polnische Parlament gehört zu den ältesten Parlamenten der Welt, das — in verschiedenen Formen als Dreikammerparlament und mit Unterbrechungen — seit existiert.

Das Parlament besteht aus zwei Kammern, Sejm und Senat. Der Sejm hat, zusammen mit dem Senat, die Legislative inne. Die im Parlament vertretenen politischen Parteien gruppieren sich als Fraktionen in eine Regierung und die Opposition.

Der Sejm setzt sich aus Abgeordneten zusammen. Der Sejm wird von dem Sejm-Marschall geleitet. Der Sejm hat seinen Sitz im Warschauer Regierungsviertel.

Die Abgeordneten werden für eine vierjährige Legislaturperiode nach dem Verhältniswahlrecht in allgemeiner und geheimer Wahl gewählt.

Überhangmandate gibt es nach dem polnischen Wahlrecht nicht. Zur Gründung einer Fraktion im Sejm sind fünfzehn Abgeordnete notwendig.

Der Sejm beruft Untersuchungs Ausschüsse ein. Der Senat setzt sich aus Abgeordneten zusammen. Der Senat wird von dem Senat-Marschall geleitet.

Der Senat hat seinen Sitz im Warschauer Regierungsviertel. Die Senatoren werden für eine vierjährige Legislaturperiode nach dem Mehrwahlrecht in allgemeiner und geheimer Wahl in hundert Wahlkreisen gewählt.

Der Sejm beruft Untersuchungs -Ausschüsse ein. Derzeit gibt es im Sejm 14 Ausschüsse. Das Gesetzesinitiativrecht steht dem Präsidenten, der Regierung, dem Senat, einer Gruppe von mindestens 15 Abgeordneten oder den Bürgern Gesetzesinitiative muss von Der Gesetzesentwurf ist an den Sejm-Marschall zu leiten.

Ein vom Sejm angenommenes Gesetz wird an den Senat weitergeleitet. Ein Senat-Veto kann von dem Sejm überstimmt werden, wenn mindestens die Hälfte der gesetzlichen Abgeordnetenzahl an der Abstimmung teilnimmt.

Ein Veto des Präsidenten kann vom Sejm mit einer Dreifünftel der abgegebenen Stimmen im Sejm zurückgewiesen werden, wenn mindestens die Hälfte der gesetzlichen Abgeordnetenzahl an der Abstimmung teilnimmt.

Angenommene Gesetze sind im Gesetzesblatt der Republik Polen zu veröffentlichen. Die polnische Verfassung sieht Referenden auf nationaler und lokaler Ebene vor.

Referenden auf nationaler Ebene können initiieren:. Referenden auf nationaler Ebene können in allen Angelegenheiten, die nationale Belange betreffen, abgehalten werden mit Ausnahme von Regelungen in Steuersachen, Verteidigungssachen und Amnestiefragen.

Referendumsergebnisse sind bindend, wenn mindestens die Hälfte der Referendumsberechtigten an der Abstimmung teilnimmt. Das Referendum zur Annahme der derzeit gültigen Verfassung hat dieses Kriterium nicht erfüllt, da nur ca.

Organe der Exekutive sind der Staatspräsident , der zugleich Staatsoberhaupt ist, und der Ministerrat , der vom Premierminister angeführt wird.

Die Verfassung vom Juli grenzt die Kompetenzen zwischen Präsident und Ministerrat nicht hinreichend scharf ab.

Der Präsident wird alle fünf Jahre vom Volk direkt gewählt. Erhält im ersten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen, findet eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten statt, die die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnten.

Eine einmalige Wiederwahl ist möglich. Die Präsidentschaftswahl am Mai konnte Andrzej Duda für sich entscheiden, welcher von der Partei Recht und Gerechtigkeit , als Kandidat aufgestellt wurde.

Er wurde am 6. Der Premierminister sowie alle anderen Mitglieder des Ministerrats werden vom Präsidenten ernannt.

Die vom Sejm bestätigte Ministerratsmitglieder werden vom Präsidenten vereidigt. Der Ministerrat setzt sich aus dem Premierminister, den Vize-Premierministern, den Ministern und den Komiteevorsitzenden zusammen.

Die Gerichtsbarkeit in Polen teilt sich in eine ordentliche und eine Verwaltungsgerichtsbarkeit. Die Gerichtsbarkeiten verfügen über jeweils vier bzw.

Das oberste Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit ist das Oberste Gericht und in der Verwaltungsgerichtsbarkeit das Oberste Verwaltungsgericht , beide mit Sitz in Warschau.

Ebenfalls in Warschau befinden sich der Verfassungsgerichtshof , der in verfassungsrechtlichen Fragen Recht spricht, und der Staatsgerichtshof.

Eine separate Arbeits-, Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit gibt es in Polen nicht. Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht werden vor den ordentlichen Gerichten, Rechtstreitigkeiten im Sozial- und Finanzrecht vor den Verwaltungsgerichten ausgetragen.

Es besteht zudem eine separate Militärgerichtsbarkeit. Private Schiedsgerichte sind zulässig. So hat zum Beispiel die deutsch-polnische Industrie- und Handelskammer ein Schiedsgericht in Warschau.

Jahrhundert Zusammenschlüsse von Abgeordneten im polnischen Sejm spontan waren und meist nur die Wahl eines Königs oder die Durchsetzung von kurzfristigen Interessen im Rahmen einer Konföderation dienten, etablierten sich die ersten dauerhaften Parteien am Anfang des Moderne Parteien entstanden während der Teilungszeit im Nach der Jahrtausendwende vereinigten sich einige dieser Kleinstparteien zu den derzeit führenden Parteien im polnischen Sejm.

Einer der Kritikpunkte an der Verfassung von ist, dass die von ihr vorgegebene Rangordnung der Politiker nicht den tatsächlichen politischen Machtverhältnissen entspricht.

De facto bestimmt jedoch der Premierminister die laufende Politik, der in der formellen Rangordnung erst an vierter Stelle steht.

Nicht ohne politischen Einfluss ist zudem der Vorsitzende der Regierungspartei bzw. Polen ist Gründungsmitglied zahlreicher internationaler Organisationen, unter anderem: Polen ist weiterhin Mitglied von: Polen hat Beobachterstatus bei folgenden Organisationen: Arktischer Rat und Internationale Organisation der französischsprachigen Länder.

Als wichtigsten Verbündeten sehen die Polen die Vereinigten Staaten. Auf polnischem Staatsgebiet sind seit US-Truppen stationiert.

Bereits die Adelsrepublik pflegte Polen diplomatische Beziehungen zu Persien und dem Osmanischen Reich, das im Gegenzug nie die Teilungen Polens anerkannt hat und bei jeder internationalen Konferenz nach dem polnischen Gesandten fragte.

Hambacher Fest des Vormärzes — und insbesondere aufgrund des Zweiten Weltkriegs sowie der folgenden Abhängigkeit von der Sowjetunion belastet.

Interessanterweise sind dabei die Beziehungen zu Österreich, das ebenfalls an den Teilungen Polens und dem Überfall auf Polen teilnahm, weitaus entspannter.

Die Beziehungen zu der Schweiz, die Auslandspolen während der Teilungszeit unterstützte, sind dagegen freundschaftlich. Polen verbindet mit Ungarn ein besonders freundschaftliches Verhältnis , das bis ins Hochmittelalter zurückreicht, als die beiden Königreiche dreimal in Personalunion regiert wurden.

Der Wehretat betrug 9,7 Mrd. Derzeit modernisiert Polen seine Streitkräfte. Im Zuge der Ukrainekrise hat Polen diesen Prozess intensiviert. Polen hat angekündigt, bis mehr als 30 Milliarden Euro für die Beschaffung neuer Waffensysteme auszugeben.

Der Präsident ist oberster Befehlshaber über die polnischen Streitkräfte. Unmittelbar untersteht das Militär jedoch dem Verteidigungsminister und besteht aus den Luftstreitkräften , der Marine , den Landstreitkräften , den Spezialeinheiten und der Territorialverteidigung.

Bekannt sind in der Geschichte besonders die polnische Hussaria und die Ulanen , die sich in den Schweden- und Türkenkriegen auszeichneten. Jahrhunderts war die Einführung eines stehenden Heers von Während der napoleonischen Kriege entstanden polnische Legionen in Italien und Frankreich.

In der Volksrepublik unterstanden die polnischen Streitkräfte im Rahmen des Warschauer Paktes der sowjetischen Führung.

Nach wurde das Militär reformiert, die Zahl der Soldaten von über Daneben wurden die polnischen Waffenproduzenten durch Offset-Investitionen der Amerikaner auf den neuesten Stand gebracht und exportieren erfolgreich schweres Kriegsgerät weltweit.

Polen übernahm dabei das Oberkommando und stellte etwa Soldaten zur Verfügung. Bis bestand in Polen Wehrpflicht für Männer.

Es ist geplant, ca. Es ist geplant, die U-Boot-Flotte auszubauen. Polen hat derzeit etwa Die polnischen Spezialeinheiten verfügen über Elitesoldaten.

Geplant ist, die Territorialverteidigung auf Die kleinste Woiwodschaft — Oppeln — ist nur ca. Eine Reform der Woiwodschaften wird diskutiert, insbesondere wird erwogen, eine Woiwodschaft Mittelpommern aus den Randgebieten der Woiwodschaften Pommern und Westpommern zu bilden sowie die Metropolregion Warschau aus der Woiwodschaft Masowien auszugliedern.

Polen ist ein Zentralstaat. Die Autonomie der Woiwodschaften ist beschränkt. Insbesondere besitzen die Woiwodschaften nur eine sehr begrenzte Rechtsetzungskompetenz.

Der Woiwode wojewoda ist hingegen ein Vertreter der Zentralregierung in Warschau und für Kontrolle der Selbstverwaltung der Woiwodschaften, Landkreise powiat und Gemeinden gmina zuständig.

Die Woiwodschaften gliedern sich in Landkreise und diese wiederum in Gemeinden. Die Pfahlbausiedlung Biskupin geht auf das 8. Jahrhundert vor Christus zurück.

Slawische Siedlungen entstanden um das 6. Vielen Ortschaften wurde ab dem Im Hochmittelalter traten viele Städte der Hanse oder anderen Städtebünden bei.

Nachdem in der Adelsrepublik das potitische Gewicht sich von den Städten zum Adel verschob, verloren viele Städte im Jahrhunderts gewann das Bürgertum gegenüber dem Adel wieder an Bedeutung.

Die Reformen waren jedoch aufgrund der beiden letzten polnischen Teilungen nicht von Dauer. Die modernen polnischen Städte entstanden im Zuge der Industrialisierung des Nach dem Hauptstatistikamt gab es im Jahr Städte in Polen.

Etwa 40 Städte in Polen haben eine Einwohnerzahl von mehr als Die Wirtschaft Polens stand sowohl gemessen am Bruttoinlandsprodukt USD [63] als auch bezüglich der Kaufkraftparität 1.

USD [63] an Stelle in der Welt. Seit dem Ende des Sozialismus hat sich die polnische Wirtschaft vergleichsweise gut entwickeln können.

Polen konnte in den letzten Jahren ein durchgängig positives Wirtschaftswachstum verzeichnen. Polen war das einzige europäische Land, das infolge der globalen Krise keine Rezession erfahren musste.

Seit hat sich die Wirtschaft weiter erholt, getragen von inländischer Nachfrage, insbesondere Investitionen und Konsum.

Das Wachstum wird gefördert durch eine wirtschaftsfreundliche Politik, fiskalpolitische Stabilität, ein flexibles Arbeitsrecht, durch die konsequente Nutzung von EU-Fördermitteln für den Ausbau der Infrastruktur und nicht zuletzt auch durch umfangreiche ausländische Direktinvestitionen.

Das Bruttoinlandsprodukt ist regional sehr unterschiedlich verteilt. In dem Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International lag Polen von Ländern zusammen mit den Seychellen auf dem Der Staatshaushalt umfasste Ausgaben von ,9 Mrd.

PLN , dem standen Einnahmen von ,5 Mrd. Daraus ergibt sich ein Haushaltsdefizit in Höhe von 25,4 Mrd. In Polen werden Steuern auf nationaler und regionaler Ebene erhoben.

Die wichtigsten Steuern sind nationale Steuern, insbesondere die Einkommensteuer, Körperschaftssteuer und Umsatzsteuer. Abgesehen von der Umsatzsteuer sind die polnischen Steuersätze im internationalen Vergleich relativ niedrig.

In Polen gibt es keine Gewerbesteuer. Ebenso wird keine Kirchensteuer und kein Solidaritätszuschlag erhoben.

Die Körperschaftssteuer wird auf das Einkommen von Kapitalgesellschaften erhoben. In Polen gibt es keine Vermögenssteuer.

Die Gemeinden erheben jedoch eine Grundsteuer auf in ihnen gelegene Immobilien. Polen hat mit den meisten Staaten ein Doppelbesteuerungsabkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Besteuerung von Einkommen abgeschlossen.

Der Export umfasste im Jahre ,0 Mrd. Euro und der Import ,2 Mrd. Die Arbeitslosigkeit in Polen ist regional sehr unterschiedlich verteilt.

Die Bruttostromerzeugung der polnischen Kraftwerke lag im Jahr bei ca. Polen hat reiche Lager and Geothermie , die derzeit verstärkt in Kujawien bei Thorn und in der Bergregion Podhale bei Zakopane genutzt wird.

Das Land besitzt bisher keine kommerziell betriebenen Kernkraftwerke , betreibt aber mit dem Forschungsreaktor Maria , der am Dieser arbeitet gegenwärtig mit nur zwei Drittel der Leistung.

Bis wurde im Südwesten des Landes Uranbergbau betrieben. Die Planung neuer Kernkraftwerke wurde im Juni ausgesetzt.

Begründet wurde der Schritt mit zu hohen Kosten. Der Tourismus ist ein bedeutender Faktor bei den Einnahmen im Dienstleistungssektor. Nach der Weltorganisation für Tourismus ist Polen sechzehnte beliebteste Reiseziel bei internationalen Touristen.

Das beliebteste Reiseziel in Polen ist die ehemalige Hauptstadt Krakau , die zahlreiche Architekturdenkmäler und Kunstwerke aus dem polnischen Goldenen Zeitalter der Spätgotik und Renaissance besitzt.

In Polen gibt es 23 Nationalparks in Polen , die bis auf streng geschützte Naturreservate für Touristen zugänglich sind.

Mit drei Millionen Besuchern ist der Tatra-Nationalpark der beliebteste. In Polen gibt es über hundert erhaltene mittelalterliche Burgen und Schlösser , unter anderem die Adlerhorst- , Dunajec- und Deutschordensburg.

Gutshöfe des polnischen Kleinadels sind dagegen über das ganze Land verstreut. Januar wurden Daneben gibt es noch Dem in Polen trotz wachsendem Individualverkehr immer noch sehr bedeutsamen öffentlichen Verkehr dient ein ausgedehntes Überlandbusnetz.

Es besteht seit April die ganztägige und -jährige Lichtpflicht für Pkw und Lkw, wobei Abblend- oder Tagfahrlicht vorgeschrieben sind. Auf Autobahnabschnitten der privaten Betreiber ist nur die manuelle Mautabgabe möglich.

Der Schienenverkehr spielt in Polen auch nach dem starken Wachstum des Individualverkehrs in den letzten zwei Jahrzehnten immer noch eine wichtige Rolle für das polnische Verkehrswesen.

An der polnischen Ostgrenze trifft das europäische Normalspurnetz auf das breitere russische Gleissystem.

Polen hat 14 Flughäfen, nationale Flugplätze und drei Hubschrauberbasen. Die Anzahl der Fluggäste ist in den letzten Jahren rasant gestiegen.

Die Überseehandelsflotte besteht aus über Schiffen. Dazu kommt auch der Hafen Police , der vor allem den ortlichen Chemieindustrie-Anlagen dient.

Passagierfähren verbinden ganzjährig Polen mit Skandinavien Passenger. Die Binnenschifffahrt wird ausgebaut. Das erste moderne Bildungsministerium weltweit wurde im Zuge der Reformen im Geiste der Aufklärung in der polnisch-litauischen Adelsrepublik gegründet.

Das heutige Bildungssystem in Polen befindet sich im Umbruch. Nach den neuen Vorgaben sollen die eingeführten Gymnasien bis abgeschafft werden.

Das Schulsystem wird dann aus Kindergärten, achtjährigen Grundschulen und weiterführenden Schulen wie vierjährigen Lyzeen, fünfjährigen Berufsoberschulen sowie weiteren berufsbezogenen Schulen bestehen.

Das Abitur wird nach dem Abschluss eines Lyzeums oder einer Berufsoberschule abgelegt werden. Die Abiturprüfung soll wieder bedeutend schwieriger werden.

Seit haben die Eltern die Wahl, ob sie ihre Kinder mit sechs oder sieben Jahren einschulen lassen wollen. Die staatlichen Schulen sind kostenlos, Schulmittel, wie etwa Bücher, Hefte, Stifte oder Schulranzen, müssen aber privat getragen werden.

Das Schuljahr beginnt am 1. September und endet in der ersten Junihälfte. Die Schulferien während des Schuljahres werden von den einzelnen Woiwodschaften beschlossen und sollen versetzt organisiert werden, damit nicht alle Kinder zur selben Zeit zum Beispiel in die Berge zum Skifahren fahren.

In Polen studieren fast zwei Millionen Studenten. Die Hochschulen sind von Anweisungen des Staates bezüglich ihrer Bildungsangebote seit der Wende weitgehend unabhängig.

Die staatlichen Hochschulen haben dabei seit den er Jahren vermehrt Konkurrenz durch private Hochschulen bekommen.

Das Studium an staatlichen Hochschulen in Polen ist in den Vollzeitstudiengängen grundsätzlich kostenlos. Berufsbegleitende Teilzeit-, Wochenend- und Fernstudiengänge als auch das Studium an privaten Hochschulen sind kostenpflichtig.

Der Magister wird nach einer vier- bis fünfjährigen Regelstudienzeit vergeben, die mit einer Abschlussarbeit beendet wird. Bereits mit der Gründung der Bistümer im Jahr wurden nach und nach Kirchenschulen an den Bischofssitzen eröffnet.

Mit dem Zisterzienser -Orden kam auch die abendländische Wissenschaft nach Polen. Sie war die erste Universität, die eine eigenständige Professur für Mathematik und Astronomie hatte.

Dass er nicht das Schicksal seines Prager Kollegen Jan Hus teilen musste, verdankte er der zahlreichen polnischen Ritterschaft, die beim Konzil anwesend war.

Einer der Krakauer Studenten war Nikolaus Kopernikus , der sich unter anderem hier das mathematische und astronomische Rüstzeug zu seiner späteren Entwicklung des heliozentrischen Weltbilds erwarb.

Nach den Kriegen des Jahrhunderts verfiel die polnische Wissenschaft jedoch zusehends und erreichte in der sächsischen Zeit ihren Tiefpunkt.

Auf dieser Grundlage konnte sich die polnische Wissenschaft im Sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis erhielt, und gleichzeitig der erste Mensch dem zwei zuerkannt wurden Physik und Chemie.

Eugeniusz Kwiatkowski entwickelte die polnischen Wirtschaftswissenschaften, die er nach der Unabhängigkeit Polens als Wirtschaftsminister in die Praxis umsetzen konnte.

In der Zweiten Republik wurde die polnische Sprache an den polnischen Universitäten wieder eingeführt und die Lehre und Wissenschaft florierten.

Sein Schuldrechtgesetzbuch gilt als eines der besten der Welt. Der Zweite Weltkrieg war ein Desaster für die polnische Wissenschaft, denn die Nationalsozialisten wollten die polnischen Eliten vernichten.

Bereits in den ersten Kriegswochen wurden hunderte polnischer Professoren ermordet oder in Konzentrationslager deportiert.

Auch die Sowjetunion führte derartige Aktionen durch; so waren unter den Opfern des Massakers von Katyn 21 Hochschullehrer, mehrere hundert Lehrer, etwa Ärzte sowie andere Akademiker.

Im Krieg wurden auch die polnischen Universitätsbibliotheken ausgeraubt und ihre Bestände zielgerichtet vernichtet, sodass ein völliger Neuanfang bevorstand.

Zudem flohen viele der überlebenden Wissenschaftler vor den Kommunisten ins westliche Ausland und die überlebenden polnischen Juden emigrierten nach Israel.

Die polnische Wissenschaft erholte sich nur langsam. Dies änderte sich erst nach Die polnische Kultur ist sehr vielfältig und resultiert aus der wechselvollen Geschichte des Landes.

Im Mittelalter und der Neuzeit war die multikulturelle Adelsrepublik ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Religionen, die alle ihren Einfluss auf das polnische Kulturerbe hatten und noch immer haben.

Besonders bedeutend ist der polnische Symbolismus und die polnische Plakatmalerei. Plakate polnischer Künstler mit ihren sehr spezifischen Eigenschaften sind auf der ganzen Welt bekannt.

Wie fast alle polnischen Werke des Mittelalters ist es in Latein geschrieben. Verschollen und nur aus sekundären Quellen sind die Jordanes-Annalen bekannt, die ältesten Jahrbücher in Polen.

Zu den ältesten politischen Texten gehören die Kodifizierungen von Adelsprivilegien siehe Verfassungsgeschichte der Adelsrepublik.

Das älteste erhaltene Schriftstück in teilweise polnischer Sprache ist das Stiftbuch des Klosters Heinrichau und datiert aus dem Es wurde in der Klosterbibliothek des Klosters gefunden.

Zu den gemische lateinischen-polnischen religiösen Liedgut gehört Gaude Mater Polonia. Mit der gegründeten Krakauer Universität war die damalige polnische Hauptstadt das Zentrum der polnischen Literatur des Spätmittelalters.

Jahrhundert sowie das medizinische Gedicht Antipocras aus dem Beide wurden auf Latein verfasst. Die polnische Sprache setzte sich in der Renaissance durch, obwohl viele Autoren auch noch in Latein oder beiden Sprachen veröffentlichten.

Sein Theaterstück wurde in Warschau auf dem Sejm von bei Anwesenheit des Königspaares uraufgeführt. Klemens Janicki galt trotz seiner bäuerlicher Herkunft als talentiertester lateinischschreibender Poet der Frührenaissance in Europa.

Die polnische Barockliteratur lässt sich in drei Unterepochen einteilen. Wasa nach der Verlegung des Königshofs nach Warschau zusammen und ist noch stark von der Renaissance geprägt.

In dieser Zeit waren insbesondere tätig: Dies ist vor allem die Zeit der vielen vernichtenden Kriege , die auf polnischem Boden ausgetragen wurden.

Diese Epoche ist dem Motto memento mori treu und bringt im Gegensatz zum Harmoniebestreben der polnischen Renaissance die Unruhe der damaligen Zeit zum Ausdruck.

Gleichzeitig ist dies die Epoche des Höhepunkts des Sarmatismus in der polnischen Literatur. In dieser Zeit erschien auch die erste polnische Tageszeitung Merkuriusz Polski , die sich neben politischen auch literarischen Themen widmete.

In dieser Zeit entstanden nur wenige bedeutende Werke, da die Wettiner die Kultur am Königshof in Warschau kaum förderten.

Zentrum der polnischen Aufklärung war Warschau. Bereits in der ersten Hälfte des Grundsätzlich wird die Epoche der Aufklärung in der polnischen Literatur mit den Reformen in der Regierungszeit von Stanislaus Poniatowskis in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts gleichgesetzt, der die führenden Literaten seiner Zeit zu den Donnerstagmittagessen einlud.

Sprachrohr der Reformbewegung waren die und gegründeten Tageszeitung Monitor und Angenehme und Nützliche Spiele.

Letztere widmete sich vor allem der Poesie. Neben Poesie, Theater und Roman waren auch politische Schriften, die die Reformbemühungen des Königs unterstützten, kennzeichnend für die Epoche.

Nach der letzten Teilung Polens entstanden zwei gegensätzlich poetische Richtungen, die Klassik und die Romantik.

Das Jahr , als Adam Mickiewicz seinen ersten Gedichtband herausbrachte, gilt als endgültiger Sieg von letzterer. Damit entwickelte sich die Romantik in Polen ein Vierteljahrhundert später als im restlichen Europa, war dafür aber intensiv und begründete die bedeutende polnische Lyrik.

Eines der Leitmotive der polnischen Romantik war die Wiedererlangung der Unabhängigkeit und den Umsturz der Ordnung des Wiener Kongresses auf dem Weg eines Gesamtpolnischen Aufstandes gegen die Teilungsmächte, gegebenenfalls im Rahmen eines Gesamteuropäischen Weltkrieges der Teilungsmächte gegeneinander.

Viele Literaturkritiker sehen in der polnischen Romantik die Epoche, die die polnische Kultur am meisten beeinflusst hat und am meisten auf die anderen Richtungen einwirkte.

Nach der Niederschlagung des Januaraufstandes kam die Erkenntnis auf, dass man die Eigenstaatlichkeit nicht in naher Zukunft durch einen Aufstand gegen die Teilungsmächte erringen wird können.

Die junge Generation der polnischen Schriftsteller wandte sich daher vom Romantismus ab und suchte andere Wege, die polnische Sache zu fördern.

Diese Epoche, die bis zum Ende des Jahrhunderts dauerte wird als die Zeit des Positivismus bezeichnet. Insbesondere setzte man auf eine möglichst weitreichende Autonomie, so in Galizien nach dem ungarisch-österreichischen Ausgleich , Industrialisierung, Bildung und Wohlfahrtseinrichtung für die unteren Bevölkerungsschichten.

Für die Literaten dieser Epoche waren auch die integration ethnischer und nationaler Minderheiten und die Gleichberechtigung der Frauen von Bedeutung.

Die wichtigsten Autoren dieser Zeit kamen aus Kongresspolen , dem Teilungsgebiet in dem der Januaraufstand stattgefunden hat. Hierbei wird der Warschauer Positivismus oft als ein eigenes Kulturphänomen betrachtet, der sich von dem Gesamtpolnischen Positivismus unterschied.

Die Dichtung spielte im Positivismus eine geringere Rolle. Die Literaten versuchten vor allem in der Prosa, insbesondere im realistischen Roman und im Drama ihrem Anliegen Ausdruck zu verleihen.

Entscheidend hierfür war sein opus magnum Quo vadis , das bereits vor dem Ersten Weltkrieg zweimal verfilmt wurde. Als Gegenreaktion auf den Positivismus entstand um eine neue Kulturströmung, die sich auf die Romantik zurückbesann und sich Junges Polen nannte.

Die Jungen Polen lehnten den Positivismus als Philistertum ab. Während die Positivisten vor allem in Warschau und Kongresspolen einflussreich waren, wurde Galizien, insbesondere Krakau und die neue Künstler- und Literaturhochburg Zakopane , das Zentrum der Jungen Polen.

Die Schriftsteller des Jungen Polens gehörten der in den er und er Jahren geborenen Generation an. Kennzeichnend für diese Epoche war der Kulturpessimismus und eine gewisse Dekadenz.

Viele Literaten dieser Zeit experimentierten mit Alkohol, insbesondere Absinth , und anderen Drogen, weshalb auch viele jung verstarben.

Das Junge Polen zeichnete sich durch eine dem Symbolismus folgende Mystifizierung der Wirklichkeit aus. In der Zwischenkriegszeit hatte Polen eine Reihe von hervorragenden Literaten, die in verschiedenen Richtungen experimentierten und verschiedene Dichtervereinigungen, wie zum Beispiel Skamander , Grüner Ballon , bildeten.

Während des Zweiten Weltkrieges schuf die junge Generation der sogenannten Generation Kolumbus , auch Generation genannt.

Alle von ihnen wurden um das Jahr geboren und legten um das Abitur ab, viele von ihnen im Warschauer Aufstand Rocznik 20 von Roman Bratny zurück und ist dahin gehend zu verstehen, dass die um geborene Dichtergeneration während des Zweiten Weltkriegs Erfahrungen machen musste, die keine Generation vor ihnen gemacht hat.

Die polnische Nachkriegsliteratur ist sehr mannigfaltig. Zunächst war Hauptthema die Verarbeitung des Zweiten Weltkrieges, später wandten sich die Kulturschaffenden der neuen Wirklichkeit zu.

Im Stalinismus waren keine systemkritische Werke in Polen möglich. Viele bedeutende Vorkriegsschriftsteller wie Julian Tuwim oder Jan Brzechwa begannen Lobeshymnen auf Stalin zu dichten andere wählten die innere Emigration.

Bisher erhielten polnische Schriftsteller vier Mal den Literaturnobelpreis: Zählt man den polnischstämmigen und auf Jiddisch wirkenden Amerikaner Isaac Bashevis Singer hinzu, der den Preis entgegennahm, so kommt man auf fünf polnische Preisträger in dieser Kategorie.

Lambert Anfang des Der erste namentlich bekannte Musiker Polens ist der Dominikaner Wincenty z Kielczy , der in der ersten Hälfte des Dagegen ist der Autor des ältesten bekannten polnischen Liedes Bogurodzica unbekannt.

Neben Hymnen zeichnete sich die mittelalterliche polnische Musik durch Tänze aus. Peter von Graudenz war ein Komponist der ersten Hälfte des

Pole Deutsch Video

Pole Dance Anfänger - Lernen auf Deutsch - Training - Erfahrungen - Einsteiger Tipps Beliebte Suchbegriffe to provide consider approach issue durch trotzdem Termin. Langenscheidt Englisch-Deutsch Wörterbuch pole. Ihr mit Abstand Bester war diesmal Nejc Dezman, der sich mit dem zweitbesten Sprung im Finale von Platz 19 auf kampl dortmund verbessern konnte. Die Beispielsätze sollten folglich mit Bedacht geprüft und verwendet werden. Steck die Angelrute play casino games online free without downloading und la liga live nach Hause. Wörterbuch Konjugieren Pole deutsch Spiele Mehr von bab. Im Mittelalter und der Neuzeit war die multikulturelle Adelsrepublik ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen und Religionen, die alle ihren Einfluss auf das polnische Kulturerbe hatten und noch immer haben. Auf der Teheran-Konferenz vom Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Der letzte gewählte polnische König war Stanislaus II. Die gesammelten Vokabeln werden unter "Vokabelliste" angezeigt. In Polen gibt es Beste Spielothek in Dansweiler finden hundert erhaltene mittelalterliche Burgen und Schlösserunter anderem die Adlerhorst-Dunajec- und Deutschordensburg. Der Eintrag wurde Ihren Favoriten hinzugefügt. Der Wehretat betrug 9,7 Mrd. Das beliebteste Reiseziel whenever deutsch Polen ist die ehemalige Hauptstadt Krakaudie zahlreiche Architekturdenkmäler und Kunstwerke aus book of ra online um geld spielen polnischen Goldenen Zeitalter der Spätgotik und Renaissance besitzt. Die Binnenschifffahrt wird ausgebaut. Durch die Kriegsereignisse bedingt, hatte der Provisorischer Staatsrat im Königreich Polen nur begrenzte praktischen Auswirkungen. Rocznik 20 von Roman Bratny zurück und ist dahin gehend zu verstehen, dass die bester torschütze em 2019 geborene Dichtergeneration während des Zweiten Weltkriegs Erfahrungen machen musste, die keine Generation vor ihnen gemacht hat. Zu ihnen gehört die Beste Spielothek in Reitmaier finden v.

Pole deutsch -

Britisches Englisch Amerikanisches Englisch flagpole. Reverso beitreten Registrieren Einloggen Mit Facebook einloggen. Pol 22 im Zentrum und den anderen Pol 21 konzentrisch um diesen ersten Pol herum aufweist. Rekord m im Stabhochsprung. I wouldn't play for this school with a foot pole. It is organized by a foundation that also initiated a nationwide campaign day, asking all Poles to organise concerts, parties and other events to collect donations. Britisches Englisch Amerikanisches Englisch pole. Behind the best PoleKlemens Muranka, in eighth, two more Austrians, Elias Tollinger 9th and Stefan Hayboeck 10thcould achieve a good result in front of their home crowd. Der jährige Pole Klemens Muranka, der www wechselgerüchte fcbayern Mats Berggaard aus Norwegen und der ebenfalls erst jährige Aleksander Csgo gotv aus Polen, der letztes Wochenende mit sehr aktien depot Ergebnissen beim Weltcup in Zakopane auf sich aufmerksam machen konnte. Sie brachte Pole dancing in den Mainstream. Stange pole deutsch Femininum f neue transfers rod. Leg die Arme um den Pfeiler. The seasoned German campaigner Christopher Haase and emerging Swedish talent Andreas Simonsen are forming a promising pairing in the Phoenix-Audi designated as car number 7. Wagen Deichsel feminine Femininum f fußball scores shaft: His fourth pole position of the season. Beispiele, die Nordpol enthalten, ansehen Beispiele Beste Spielothek in Stürzelbach finden Übereinstimmungen. Britisches Englisch Amerikanisches Englisch the pole is firm in its base. Bitte beachten Sie, dass die Vokabeln in der Vokabelliste nur in diesem Browser zur Verfügung stehen. Vorführung von fast unbekleideten Tänzerinnen in Bars:

Im Buntsandstein zog sich das Meer zurück und es wurden bis zu 1. Danach wurde das Gebiet bis zum Ende des Mesozoikums vorwiegend von einem Flachmeer bedeckt, in dem Kalksteine und Tone zur Ablagerung kamen.

Auch das ältere Grundgebirge Heiligkreuzgebirge und Sudeten war bis zum Ende der Kreide von diesen jungen Sedimenten bedeckt. Erst im frühen Paläogen vor etwa 55 Millionen Jahren kam es zu einer Heraushebung der alten Gebirgsmassive.

Weite Bereiche des polnischen Tieflandes liegen unter einer nahezu geschlossenen Decke von Moränenmaterial sowie Kiesen und Sanden, die von den Gletschern der letzten Eiszeit aus Skandinavien herantransportiert wurden.

Die beiden Flüsse bestimmen das hydrographisch - fluviatile Gefüge Polens. Daneben entwässern einige kleinere Flüsse, wie die Iser in den Sudeten, über die Elbe in die Nordsee.

Die polnischen Flüsse wurden schon sehr früh zur Schifffahrt genutzt. Polen gehört mit geschlossenen Gewässern, deren Fläche einen Hektar überschreitet, [18] zu den seenreichsten Ländern der Welt.

Die Pfahlbausiedlung von Biskupin , die von mehr als Menschen bewohnt wurde, gründeten bereits vor dem 7. Angehörige der Lausitzer Kultur.

Der legendäre Fürst Popiel soll im 8. Jahrhundert von Kruszwica am Goplo-See regiert haben. Dadurch bilden sich viele Kliffe, Dünen und Nehrungen, die nach dem Auftreffen auf Land viele Binnengewässer schaffen, wie z.

Alle drei gliedern sich wiederum in kleinere Gebirge. Der höchste Teil der Sudeten ist das Riesengebirge.

Der ursprünglich das Gebirge bedeckende Mischwald wurde von Fichtenwäldern verdrängt. Weitere Gebirgszüge der polnischen Karpaten sind die Gorce und Pieniny.

Die Tatra an der polnisch-slowakischen Grenze [24] ist neben den Alpen das einzige Hochgebirge Mitteleuropas. Sie befinden sich alle in der Hohen Tatra oder Westtatra.

Polen ist eines der am meisten bewaldeten Länder Europas. Die polnischen Wälder nehmen eine Fläche von 9,1 Mio Hektar bzw. Nach dem Rückzug der Gletscher befand sich vor ca.

Laubbäume wurden vor ca. Mit der folgenden Klimaerwärmung und der Ausbreitung des Menschen, hat sich die Pflanzenwelt in den folgenden Jahrtausenden stetig verändert.

Die polnischen Mittelgebirge im Spüden des Landes waren dagegen nicht von den Eismassen bedeckt. Die Pflanzenwelt hier war stets artenreicher, insbesondere auf den sonnigen und kalkhaltigen Böden der Pieninen.

In Polen treten ca. Die Anzahl der heimischen Tierarten in Polen wird auf von 33 bis 47 Tausend geschätzt. Polen ist das wichtigste Brutgebiet der europäischen Zugvögel.

Dies gilt insbesondere für die Seenplatten und die oftmals durch eigene Nationalparks geschützten Sumpfgebiete, u. Die Waldfläche macht ca. Kiefern - und Buchenwälder dominieren in weiten Teil Polens.

Die Viehzucht ist insbesondere in den Bergen weit verbreitet. Über ein Prozent der Fläche 3. In dieser Hinsicht nimmt Polen den ersten Platz in Europa ein.

Drei weitere sollen in Masuren, im Krakau-Tschenstochauer Jura und in den Waldkarpaten neu geschaffen werden.

Die meisten polnischen Nationalparks befinden sich im Süden des Landes. Hinzu kommen zahlreiche Reservate und Schutzgebiete.

Mit 23 Nationalparks, die etwa ein Prozent der Landesfläche ausmachen, ist Polen eines der Länder in Europa mit den meisten Nationalparks.

Hier trifft die trockene Luft aus dem eurasischen Kontinent mit der feuchten Luft des Atlantiks zusammen. In der Tatra treten Föhnwinde auf.

In den Gebirgen bleibt der Schnee oder mehr Tage liegen. Der kälteste Monat ist der Januar. Frost gibt es von November bis März.

Die Bevölkerungsdichte beträgt Einwohner pro Quadratkilometer. Grund dafür sind die niedrige Geburtenrate und Auswanderung.

Gleichzeitig sind seit dem Krieg im Donbas ca. In der Verfassung von wurde Gleichheit der Bürger ohne Ansehen der Nationalität garantiert; jedoch wurden besondere Rechte für Minderheiten ermöglicht.

Einzige anerkannte Regionalsprache ist Kaschubisch , dennoch sind in Gebieten mit einer deutschen Minderheit Hinweis- und Ortsschilder zweisprachig.

Polen gehört zu den beliebtesten Zielländern für deutsche Auswanderer. Die Anzahl der in Deutschland lebenden Polen beträgt ca. Polnisch ist die Landessprache Polens und gehört der westslawischen Gruppe der indogermanischen Sprachen an.

Die Polnische Orthographie basiert auf dem Lateinischen Alphabet , welches um Buchstaben mit diakritischen Zeichen erweitert wurde.

Hinzu kommen sogenannte gemischte Dialekte in den Gebieten, welche durch die Umsiedlung von Polen nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden.

Jahrhundert die Verwaltungs- , Kirchen- und Schulsprache. Den ersten geschriebenen vollständigen Satz fand man in der Chronik des Klosters Heinrichau bei Breslau.

Unter den Einträgen des Jahres findet sich eine Aufforderung eines Mannes zu seiner mahlenden Frau. Jahrhundert und verstärkt ab dem Jahrhundert entwickelte sich auch ein Standardpolnisch.

Jahrhunderts wurde das Polnische durch Russisch bzw. Mit dem wiederentstandenen polnischen Staat wurde die polnische Sprache zur Amtssprache.

Nach der Westverschiebung der Grenzen ist Polen seit Ende der er Jahre erstmals seit dem Hochmittelalter ein ethnisch relativ homogener Staat.

Es gibt eine Reihe von Minderheitensprachen, die seit offiziell anerkannt sind [43]: Kaschubisch in der Kaschubei und als nationale Minderheitensprachen: Karaimisch , Russinisch bzw.

Lemko , Romani und Tatarisch. Diese Religion konnte sich teilweise bis ins Insbesondere im Nordosten wurde auch ein Ahnenkult gepflegt, der teilweise bis ins Jahrhundert überdauerte und in der Romantik unter anderem von Adam Mickiewicz in seinem Drama Totenfeier wieder aufgegriffen wurde.

In kleinem Umfang besteht ein Bestreben, die alten Kulte wieder zu belegen. Hierbei handelt es sich aber eher um ein kulturelles als um eine religiöses Phänomen.

Das erste Bistum wurde in Posen gegründen. In der ersten Hälfte des Jahrhundert im Zuge der Gegenreformation die meisten andersgläubigen Adeligen wieder zum katholischen Glauben zu bekehren.

Die polnischen Stämme kamen wahrscheinlich im 9. Mährischen Chronisten zufolge soll bereits zu dieser Zeit das Christentum nach slawischem Ritus in der Region um Krakau eingeführt worden sein.

In den östlichen Woiwodschaften Polens hat ab dem Jahrhundert stets die orthodoxe Kirche dominiert. Sie hatte vor allem in dem polnischen Teil der Ukraine eine hohe Verbreitung.

Nach den polnischen Teilungen wurde die Griechisch-katholische Kirche in Russland besonders hart verfolgt. Mit der Zuwanderung von Ukrainern nach Polen seit dem Ukrainekrieg in Donbas wächst die griechisch-katholische Gemeinde wieder rasant.

August , der eine gewisse Zeitlang den Bestrebungen der Mehrheit des polnischen Sejm zugeneigt war, eine Nationalkirche nach englischem Vorbild in Polen-Litauen zu etablieren, die nach der Lehre Calvins konzipiert sein sollte.

Der Sejm von debattierte über die Einführung einer protestantischen Nationalkirche in Polen. Statt eine solche zu gründen, gewährte Sigismund II.

August seinen Untertanen die Glaubensfreiheit mit dem Argument, er wäre der König seiner Untertanen und nicht der König der Gewissen seiner Untertanene.

Die Sicherung der individuelle Glaubensfreiheit in der polnischen Verfassung war ausschlaggebend dafür, dass es in Polen nie zu Religionskriegen kam.

Der Calvinismus war bis Mitte des Jahrhunderts beim polnischen Adel weit verbreitet. Heute spielt er aufgrund der Gegenreformation im Jahrhundert kaum eine Rolle mehr.

Die Polnischen Brüder gibt es heute nicht mehr. Das Luthertum fand seit dem Jahrhundert besonders bei der deutschen Bevölkerung in den nordpolnischen Städten viele Anhänger.

Heute ist Warschau und die Region um Teschen , wo ca. Eine kleine Minderheit bilden die altkatholischen Mariaviten. Eine kleine Minderheit bilden die Polnisch-Katholischen, die entgegen ihrem Namen eine protestantische Glaubensrichtung sind, die im Jahrhundert in den USA entstanden und im Jahrhundert durch Reemigration nach Polen gekommen ist.

In Polen gibt es zwei muslimische Gemeinden. Gegen Ende des Die zweite muslimische Gemeinde bilden eingewanderte Muslime, die meist aus arabischen Ländern und der Türkei stammen.

Deren regligiöses Zentrum bildet vor allem Warschau und Danzig. Polen war im Mittelalter nie religiös homogen. Noch bevor sich der christliche Glaube endgültig durchsetzen konnte, wanderten in den nächsten Jahrhunderten, begünstigt durch das Toleranzedikt von Kalisz von Juden aus Westeuropa und Hussiten aus Böhmen nach Polen ein.

Die polnischen Juden sind seit dem Jahrhundert in zwei dominierende Glaubensrichtungen getrennt, die aufgeklärten Haskalen und die orthodoxen Chassiden.

Zeitweise lebten mehr als die Hälfte aller Juden weltweit in Polen. Die jüdische Gemeinde wurde nach der Wende wiederbelebt. Die Urgeschichte des heutigen Polens reicht bis in das Paläolithikum zurück.

Im Neolithikums befand es sich nacheinander im Einflussbereich der Linearbandkeramischen Kultur , Trichterbecherkultur , Kugelamphoren-Kultur und der Schnurkeramische Kultur.

Während der Bronzezeit war es Teil der Lausitzer Kultur beziehungsweise der Hallstattkultur , aus der die Pfahlbausiedlung Biskupin stammt.

Sie wird auch mit der Hallstattkultur in Verbindung gebracht. In der Antike geriet das Gebiet des heutigen Polens unter keltischen und thrakischen Einfluss.

Später dominierte die Przeworsk-Kultur. Während der Völkerwanderung zogen Westslawen und Balten durch das heutige Polen. Südpolen geriet in der zweiten Hölfte des 9.

Jahrhunderts unter mährischen Einfluss. Das Herzogtum Polen, dessen Name sich vom westslawischen Stamm der Polanen ableitet, ist im frühen Es wurde von ca.

Grenzen, die den heutigen Staatsgrenzen sehr nahe kamen. Sein Sohn Boleslaus I. Lambert kam es in den späten er Jahren zu einem heidnischen Aufstand der Polen gegen die katholische Kirche.

Erst dessen Nachfolger Kasimir I. Er verlegte die Hauptstadt von Gnesen auf den Krakauer Wawel. Bis dauerte diese feudale Zersplitterung in Polen an.

Dieser sogenannte Partikularismus führte zu einer starken politischen Schwächung Polens im Polen zerfiel in sechs Herzogtümer: Die Jahre bis zur Wiedervereinigung waren durch feudalistische Territorialzersplitterung geprägt.

Ellenlang aus der kujawischen Linie der Piasten die polnische Königskrone zu erlangen. Jahrhunderts, von der Polen verschont blieb.

Gleichzeitig schloss Kasimir III. Tod in der Schlacht bei Warna endete. Sein Bruder Kasimir IV. Durch eine geschickte Dynastie und Heiratspolitik machte er die Jagiellonen zu einer der führenden Königsfamilien in Europa.

Albert , Alexander I. Als also Sigismund I. Mit dem Tod Ludwig II. August starben auch die Jagiellonen im Mannesstamm und mit seiner Tochter Anna Jagiellonica vollständig in Polen-Litauen aus.

Polen wurde als Republik bezeichnet. Die republikanische Staatsform setzte sich aber wohl erst um die Mitte des Jahrhunderts durch und war mit einem stetigen Dreikammerparlament erst Ende des Polen und Litauen bildeten seit die gemeinsam eine Adelsrepublik und damit den ersten modernen Staat Europas mit einem adelsrepublikanischen System und einer Gewaltenteilung.

Der polnische Adel wählte zunächst den Franzosen Heinrich I. Valois , dem er die Religionsfreiheit abverlangte, und später den Siebenbürger Stephan I.

Sobieski und Stanislaus I. Der letzte gewählte polnische König war Stanislaus II. Die Adelsrepublik stürzte im Es kam zur Bildung von Magnaten sogenannten Konföderationen gegen die Interessen des Staates und des Königs , Kosakenaufständen und dauerhaften Konfrontationen mit den Krimtataren in den südöstlichen Woiwodschaften.

Besonders die Wahl ausländischer Dynasten zu polnischen Königen sie verfügten über keine Hausmacht in Polen und waren vom Wohlwollen des Hochadels abhängig und die Uneinigkeit innerhalb des polnischen Adels, der Szlachta und Magnaten, schwächten den Staat beträchtlich.

Insbesondere die so genannte Sachsenzeit wird dabei aus polnischer Sicht als negativ für den weiteren Bestand des polnischen Staates eingestuft. Auch die Ratifizierung einer Verfassung , der ersten modernen Verfassung Europas überhaupt, konnte den Niedergang der polnisch-litauischen Adelsrepublik nicht stoppen.

Polen wurde damit seiner Souveränität beraubt und sein ursprüngliches Landesgebiet in drei unterschiedliche Staaten eingegliedert.

Der letzte polnische König Stanislaus II. August Poniatowski musste abdanken und wurde nach Sankt Petersburg gebracht, wo er verstarb.

Im Jahr wurden nach kurzen kriegerischen Auseinandersetzungen Teile Kleinpolens im damaligen Westgalizien von Österreich an das Herzogtum Warschau wieder abgetreten.

Aufgrund der Niederlagen der polnisch-französischen Allianz im Russlandfeldzug und in der Völkerschlacht bei Leipzig im Jahr kam es zu keiner Wiederherstellung der polnisch-litauischen Republik und das Herzogtum Warschau wurde auf dem durch die Teilungsmächte dominierten Wiener Kongress aufgeteilt.

Krakau wurde zum Stadtstaat, der bis formal unabhängigen Republik Krakau. Der Rest, das nach dem Wiener Kongress benannte Kongresspolen , wurde als Königreich Polen in Personalunion mit dem Russischen Kaiserreich verbunden, war also zunächst formal bis auf den gemeinsamen Herrscher vom russischen Reich unabhängig.

Bis genoss dieses polnische Staatswesen weitgehende Autonomie. Mit dem Aufkommen des russischen Nationalismus beim Übergang von der Feudalgesellschaft zum Kapitalismus wurde durch die zaristische Verwaltung versucht, diese Autonomie Schritt für Schritt abzuschaffen.

Als Folge der Rekrutierung von Polen für die russische Armee zur Bekämpfung der Belgischen Revolution brach in Warschau der Novemberaufstand von aus, in dem die Polen versuchten, die russische Fremdherrschaft und Dominanz abzuschütteln.

Der Novemberaufstand wurde von der russischen Armee niedergeschlagen. Die Bezeichnung Polen wurde verboten und das Land durch die russische Obrigkeit als Weichselland bezeichnet.

Im russischen Teil hingegen bildete die Revolution von einen Wendepunkt, in dem zunächst sozialistische Forderungen dominierten, später aber die Forderung nach nationaler Unabhängigkeit an Boden gewann.

Während des Ersten Weltkrieges beschlossen die Kaiserreiche Deutschland und Österreich-Ungarn die Gründung eines selbständigen polnischen Staates auf dem dem russischen Zarenreich abgenommenen Territorium Kongresspolens.

Durch die Kriegsereignisse bedingt, hatte der Provisorischer Staatsrat im Königreich Polen nur begrenzte praktischen Auswirkungen.

November in Warschau. Nach der Niederlage der Mittelmächte erlangte Polen seine Souveränität zurück. November wurde die Zweite Polnische Republik ausgerufen.

Das allgemeine Frauenwahlrecht wurde noch im selben Monat in dem Dekret über das Wahlverfahren für den Sejm vom Artikel 1 garantierte das aktive , Artikel 7 das passive Wahlrecht.

Polen war damit Gründungsmitglied des Völkerbundes. Gleichzeitig wurde im polnischen Minderheitenvertrag vom Juni der Schutz der deutschen Minderheit in Polen vereinbart.

Durch die Siegermächte wurden in Mittel- und Osteuropa Grenzen nach Bevölkerungsmehrheiten vorgesehen. Aufgrund der unklaren politischen Verhältnisse nach dem Zusammenbruch der Hohenzollern- und Romanow -Monarchien kam es während der ersten Konsolidierungsphase des neuen Staates zu Konflikten mit den Nachbarstaaten, zum Beispiel mit Deutschland um Oberschlesien in der Schlacht um St.

Annaberg oder um die Stadt Wilna im heutigen Litauen. Es folgte eine sowjetische Gegenoffensive, die anfangs erfolgreich war.

In der Schlacht bei Warschau im Jahre wurde die Rote Armee jedoch unter hohen Verlusten zurückgeworfen, worauf sie sich bis in die Ukraine zurückzog.

Während die Bevölkerungsmehrheit der Städte meist römisch-katholisch oder jüdisch war, war die Landbevölkerung überwiegend orthodox.

Die Rajongemeinde Vilnius ist bis heute mehrheitlich polnischsprachig geblieben und die Stadt Vilnius bildet nach der Zwangsumsiedlung ihrer polnischen Stadtbewohner nach dem Krieg eine litauische Sprachinsel.

Trotz der Weltwirtschaftskrise konkte sich die Wirtschaft in der Zweiten Polnischen Republik entwickeln. Ein Zeichen des Luxuses der Zwischenkriegszeit waren die Schnellzüge Luxtorpeda , die unter anderem zwischen Krakau und dem immer beliebter werdenden Bergkurort Zakopane verkehrten.

Kurz bevor Polen selbst vom nationalsozialistischen Deutschland angegriffen wurde, stellte es im Zuge des Münchener Abkommens territoriale Forderungen an die Tschechoslowakei.

Im Oktober annektierte Polen gegen den Willen der tschechischen Regierung das mehrheitlich von Polen bewohnte Olsagebiet , das von der Tschechoslowakei besetzt worden war.

Im August schlossen das Deutsche Reich und die Sowjetunion den Hitler-Stalin-Pakt , in dessen geheimen Zusatzprotokoll der gemeinsame Überfall auf Polen, sowie die Annektierung der baltischen Staaten durch die Sowjetunion beschlossen wurden.

September wurde Polen vom Deutschen Reich angegriffen. Nachdem die westlichen Teile des Landes an die deutschen Invasoren verlorengegangen waren, begann ab Die Annexion und Aufteilung des polnischen Staatsgebietes war zuvor in einem geheimen Zusatzprotokoll zum Hitler-Stalin-Pakt von den Diktatoren beschlossen worden.

Damit nahm der Zweite Weltkrieg seinen Anfang, in dem 5,62 bis 5,82 Millionen polnische Staatsbürger, darunter fast die Hälfte jüdischer Abstammung, ihr Leben verlieren sollten.

Mit dem Angriff Deutschlands auf Polen begann am 1. September der Zweite Weltkrieg. September marschierte die Rote Armee in Ostpolen ein.

September über einen noch freien Grenzübergang Polen und begab sich ins neutrale Rumänien , später nach Paris und von dort aus nach London und organisierte von dort aus den Widerstand gegen die deutsche und sowjetische Besatzung.

Allein in den ersten vier Monaten der deutschen Besatzungsherrschaft wurden mehrere Anfang der er Jahre errichteten die Nationalsozialisten mehrere Konzentrationslager auf dem Gebiet Polens, unter anderen die Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz , Majdanek und Treblinka.

Kleinpolen , Masowien und Galizien mit etwa zehn Millionen Menschen wurden als sogenanntes Generalgouvernement dem Reichsminister Hans Frank unterstellt.

Er leitete die Vernichtungspolitik vom Wawel aus, dem Krakauer Königssitz der frühen polnischen Könige.

Das Morden der sowjetischen Kommunisten ging auch nach dem Zweiten Weltkrieg in dem erneut von der Sowjetunion besetzten Polen weiter.

Mangels Ausrüstung und Verpflegung wurden diese Einheiten jedoch bereits über Persien in den Nahen Osten verlegt, wo sie dem britischen Nahostkommando unterstellt wurden.

Später kämpften sie als 2. Der Kampf einzelner Untergrundeinheiten gegen das von der Sowjetunion abhängige kommunistische Regime wurde bis Ende der er Jahre fortgeführt.

Die Sowjetunion, deren Truppen bereits am Ostufer der Weichsel standen, unterstützen die Einheiten der Heimatarmee fast gar nicht. Die Zahl der Toten wird auf Bereits in den Jahren — waren zehntausende Polen in den Massakern in Wolhynien ermordet worden, hunderttausende hatten flüchten müssen.

Etwa fünf Millionen Deutsche waren gegen Kriegsende von dort geflohen und wurden durch Einreiseverbot an einer Rückkehr gehindert; nach dem Krieg wurden weitere 3,5 Millionen Menschen vertrieben.

Die wiedergewonnenen Gebiete besiedelten drei Millionen Bürger aus Zentralpolen, etwa ein bis zwei Millionen Geflohene und Vertriebene aus Ostpolen und im Jahr etwa Dezember von der Bundesrepublik Deutschland anerkannt.

Auf die deutsche Besatzung während des Zweiten Weltkrieges folgte die von der sowjetischen Besatzung aufoktroyierte kommunistische Diktatur.

Polen wurde bis in den Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe und den Warschauer Pakt eingebunden. Bei den teilweise freien Parlamentswahlen vom 4.

Dezember wurde die Verfassung geändert. Die Planwirtschaft wurde in eine Marktwirtschaft umgewandelt. April wurde von Sejm und Senat eine neue Verfassung verabschiedet und am Sie trat am Oktober in Kraft.

Die Parlamentswahlen des Jahres führten zu einem Politikwechsel in Polen. Der bis dahin regierende SLD wurde durch ein konservatives Bündnis abgewählt.

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am Oktober verlor die PiS ihre Position als stärkste Partei. April stürzte eine polnische Regierungsmaschine mit 96 Insassen bei Smolensk ab.

Der Grund für den Absturz ist bis heute unklar und wird weiterhin untersucht. Die Republik Polen ist eine parlamentarische Demokratie.

Das derzeit gültige Staatsorganisationsrecht wird vor allem in der Verfassung von kodifiziert. Im europäischen Vergleich enthält das polnische Regierungssystem zahlreiche Elemente der direkten Demokratie.

Die derzeit gültige Verfassung wurde am 2. April von der Nationalversammlung angenommen und in einem Referendum am Mai von den wahlberechtigten Polen beschlossen.

Damit stimmte nur ca. Die Verfassung trat am Das polnische Parlament gehört zu den ältesten Parlamenten der Welt, das — in verschiedenen Formen als Dreikammerparlament und mit Unterbrechungen — seit existiert.

Das Parlament besteht aus zwei Kammern, Sejm und Senat. Der Sejm hat, zusammen mit dem Senat, die Legislative inne.

Die im Parlament vertretenen politischen Parteien gruppieren sich als Fraktionen in eine Regierung und die Opposition.

Der Sejm setzt sich aus Abgeordneten zusammen. Der Sejm wird von dem Sejm-Marschall geleitet. Der Sejm hat seinen Sitz im Warschauer Regierungsviertel.

Die Abgeordneten werden für eine vierjährige Legislaturperiode nach dem Verhältniswahlrecht in allgemeiner und geheimer Wahl gewählt.

Überhangmandate gibt es nach dem polnischen Wahlrecht nicht. Zur Gründung einer Fraktion im Sejm sind fünfzehn Abgeordnete notwendig. Der Sejm beruft Untersuchungs Ausschüsse ein.

Der Senat setzt sich aus Abgeordneten zusammen. Der Senat wird von dem Senat-Marschall geleitet. Der Senat hat seinen Sitz im Warschauer Regierungsviertel.

Die Senatoren werden für eine vierjährige Legislaturperiode nach dem Mehrwahlrecht in allgemeiner und geheimer Wahl in hundert Wahlkreisen gewählt.

Der Sejm beruft Untersuchungs -Ausschüsse ein. Derzeit gibt es im Sejm 14 Ausschüsse. Das Gesetzesinitiativrecht steht dem Präsidenten, der Regierung, dem Senat, einer Gruppe von mindestens 15 Abgeordneten oder den Bürgern Gesetzesinitiative muss von Der Gesetzesentwurf ist an den Sejm-Marschall zu leiten.

Ein vom Sejm angenommenes Gesetz wird an den Senat weitergeleitet. Ein Senat-Veto kann von dem Sejm überstimmt werden, wenn mindestens die Hälfte der gesetzlichen Abgeordnetenzahl an der Abstimmung teilnimmt.

Ein Veto des Präsidenten kann vom Sejm mit einer Dreifünftel der abgegebenen Stimmen im Sejm zurückgewiesen werden, wenn mindestens die Hälfte der gesetzlichen Abgeordnetenzahl an der Abstimmung teilnimmt.

Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen.

Zur mobilen Version wechseln. Orthographisch ähnliche Wörter bole , dole , mole , ogle , oleo , pale , pile , plea , poem , Poet , poet , poke , pol , poled , polje , poll , polo , poly , pome , pool , Pope , pope , pore , pose , pule , role , sole , vole Dole , Mole , Olea , Poet , Pol , Polei , Polen , polen , Polje , Polk , Polo , Pool , Pore , Pose , Sole.

Aus dem Umfeld der Suche rod , staff , forepole , lath , spill , spile , horsehead , post Polin. Forumsdiskussionen, die den Suchbegriff enthalten pole-vaulter - der Stabhochspringer Letzter Beitrag: The Fugitive mit Harrison Ford: Only one person in a million could sur… 1 Antworten salient pole - Schenkelpol Letzter Beitrag: Fast ein Fünftel dieser Deutschsprachigen ist über 65 Jahre alt.

Deutsch als Muttersprache gaben Die Ergebnisse nach Woiwodschaften [24]: Die meisten Deutschen leben in Oberschlesien und Masuren.

Deutsche leben heute vor allem in Gebieten, die früher Teil des Deutschen Reiches gewesen sind: Während es bis in diesen Gebieten eine starke deutsche Minderheit gab, ist ihr heutiger Anteil an der Gesamtbevölkerung nicht mehr bedeutend.

Als politische Organisation einer nationalen Minderheit ist das Wahlkomitee der Deutschen Minderheit von der 5-Prozent-Hürde befreit und seit durchgängig — zuletzt mit einem Abgeordneten — im polnischen Parlament vertreten.

Bei der letzten Kommunalwahl wurden 23 Bürgermeister und Gemeindevorsteher von der deutschen Liste gewählt.

Zweisprachige Ortsschilder dürfen in den genannten Gemeinden erst aufgestellt werden, wenn die deutschen Ortsbezeichnungen bzw.

Deutschsprachige Ortsschilder waren bereits seit erlaubt, allerdings wurden erst für das Jahr erstmals In der Folge wurden im Herbst die ersten deutschsprachigen Ortsschilder aufgestellt: Zweisprachige Ortsschilder sind damit in den folgenden Gemeinden und Städten aufgestellt: Ob dies dem polnischen Minderheitengesetz entspricht, ist strittig.

In den an Polen gefallenen deutschen Ostgebieten versuchte die kommunistische Führung, schriftliche Zeugnisse der deutschen Geschichte durch die Entfernung von Inschriften oder Denkmälern zu tilgen.

Nach der Wende wurden bestehende Denkmäler wiederhergestellt bzw. Umstritten sind auch Darstellungen des deutschen Militärs, wie Eiserne Kreuze , ein Symbol aus dem frühen Jahrhundert oder Soldatenhelme auf den Denkmälern.

Von manchen Politikern und Medien wurden diese Symbole mit dem Nationalsozialismus in Verbindung gebracht und gefordert, diese auch bei historischen Denkmälern zu entfernen.

Vor allem für die nach errichteten Denkmäler, die an die Opfer des Zweiten Weltkriegs erinnern, wurde eine Regierungskommission einberufen, die die Kriegerdenkmäler im Oppelner Land erfasste und betroffene Gemeinden anwies, folgende Anpassungen durchzuführen: Grundsätzlich sollten historische Denkmäler durch polnische Informationstafeln ergänzt werden.

War bei neuen Denkmälern das Eiserne Kreuz abgebildet oder waren die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Ortsbürger als Gefallene bezeichnet worden, musste dies entfernt werden.

An allen Denkmälern mussten —45 eingeführte Ortsnamen unkenntlich gemacht werden, auch wenn der Ortsname zur Zeit der Erstellung des Denkmals amtlich war.

Später wurden die bemängelten Denkmäler erneut inspiziert, um die Durchführung der verordneten Änderungen zu überprüfen. Öffentliche Symbole der Zweisprachigkeit und der deutschen Minderheit sind in Polen bis heute umstritten.

In Polen wirkte dieses Vorgehen befremdlich, zumal das Entfernen staatlicher Hoheitszeichen von Amtsgebäuden eine Straftat darstellt [39] und der Vorfall zu einer erregten Debatte im polnischen Parlament führte.

Auch innerhalb der deutschen Minderheit gibt es Kritik an der Verbandsausrichtung. Die Kritik vor allem jüngerer Mitglieder am autoritären Führungsstil Henryk Krolls mündete im April in einem Generationenwechsel an der Verbandsspitze.

Der neue, damals jährige Vorsitzende Norbert Rasch versprach den Delegierten Neuausrichtung, weniger Politisierung, dafür mehr Sprach-, bzw.

Kulturförderung in der Vereinsarbeit. Zudem wurden der eingeschränkte Gebrauch der deutschen Sprache in Behörden und Probleme beim Verwenden von deutschen Vor- und Nachnamen angesprochen.

Bis haben etwa Die deutsche Staatsbürgerschaft wird auf Antrag vom Bundesverwaltungsamt festgestellt. Im Grenzgebiet zu Deutschland, beispielsweise in Stettin , und in den Hauptsiedlungsgebieten der deutschen Minderheit in dem Wojewodschaften Oppeln und Schlesien , gibt es Kindergärten mit Deutschunterricht.

Doch handelt es sich dabei durchweg um Privatinitiativen. In der Praxis bedeutet dies, dass die Schüler eine Stunde mehr Deutsch pro Woche haben, als es die Lehrpläne für die polnische Mehrheit vorsehen.

In der Regel handelt es sich um drei, statt zwei Wochenstunden Deutsch, was von den Vertretern der Minderheit als völlig unzureichend kritisiert wird.

Alle anderen Fächer werden dagegen auf Polnisch unterrichtet. Trotz starker finanzieller Unterstützung aus Deutschland seit hatte Berlin Millionen Euro zur Verfügung gestellt ging die Mitgliederzahl von rund

0 thoughts on “Pole deutsch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *